etschquelleetschquelle1

 

Tourenbeschreibung:
Fahrt mit dem Privatwagen nach Reschen (Parkplatz Reschnerhof). Von dort wandern wir zur Etschquelle 1639 m. Kurze Einführung über den zweit größten Fluss des Landes und seiner Geschichte. Weiter geht’s durch den frischen Bergwald hinauf nach Plamort 2093 m, wo wir die herrliche Aussicht auf das Vinschgautal und obere Gericht mit der sagenumwobenen Geschichte genießen. Mittagsrast. Anschließend besichtigen wir die Überreste der Grenzsicherungsbauten „Alpenwaale“ aus den 30er Jahren! Anschließend wandern wir an den blühenden Bergwiesen vorbei nach Reschen zurück. Unterwegs werden wir die faszinierende Landschaft, die Bergblumen und Kräuter näher betrachten und uns über die besonders interessante Zeitgeschichte unterhalten.

Reine Gehzeit: ca. 5,5 Stunden

Höhenunterschied: ca. 530 m

Schwierigkeit: mittelschwer

Einkehrmöglichkeit: keine

Verpflegung: aus dem Rucksack

Einkehrmöglichkeit: keine

Ausrüstung: gute Wanderschuhe, Rucksack, Sonnenbrille und Sonnenschutz, Regenschutz, Anorak, ausreichend Getränke und Verpflegung, eventuell Wanderstöcke – sie entlasten die Gelenke, Identitätskarte unbedingt erforderlich!!