spitzige-lun

 

Tourenbeschreibung:
Wir starten vom Tourismusbüro und steigen über den Malser Naturpark auf. Wir folgen dem Lärchen- und Fichtenwald bis hin zum Malettesboden weiter über „Sealoch“. Mit Blick zum Gipfelkreuz und die herrliche Kulisse des Ortlergebietes im Rücken steigen wir hoch bis zum höchsten Punkt der Spitzigen Lun. Der Aufstieg lohnt sich, der Gipfelausblick gleicht einem Kanzelblick im oberen Vinschgau. Der Abstieg erfolgt über die Nordseite bis zur Orgleshütte, dort weiter über einen Forstweg zurück nach Mals

Gesamtgehzeit: ca. 6 – 7 Stunden

Höhenunterschied: ca. 1200 m

Schwierigkeit: mittelschwer

Einkehrmöglichkeit: keine

Verpflegung: aus dem Rucksack

Einkehrmöglichkeit: keine

Ausrüstung: gute Wanderschuhe, Rucksack, Sonnenbrille und Sonnenschutz, Regenschutz, Anorak, ausreichend Getränke und Verpflegung, eventuell Wanderstöcke – sie entlasten die Gelenke